Emerich: Grüne unterstützen Amazon&Co.

Emerich: Grüne unterstützen Amazon&Co.

Die CDU-Landtagskandidatin im Bodenseekreis, Dominique Emerich, wirft den Grünen vor, sich mehr für den Online-Versandhandel als die örtlichen Einzelhändler einzusetzen. „Seit wann sind die Grünen Amazon-Fans?“ fragt Emerich. Sie werde sich auf Landesebene dafür einsetzen, dass die Bestellung und Abholung vor Ort – auch im Einzelhandel möglich ist. „Was bei der Gastronomie klappt, muss auch für die Weihnachtsgeschenke im Handel vor Ort gelten!“, so Emerich. CDU-Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut hatte sich in der Pressekonferenz dafür ausgesprochen Abholmöglichkeiten im Einzelhandel nach vorheriger Bestellung einzuführen, wenn die Händler die Einhaltung der Hygienebedingungen gewährleisten könnten. Dieser Vorstoß wurde vom grünen Sozialminister Lucha und Ministerpräsident Kretschmann mit Verweis auf zu volle Innenstädte abgelehnt. Emerich hält entgegen: […]

Überfüllte Schulbusse – Grünes Verkehrsministerium muss nachbessern!

Überfüllte Schulbusse – Grünes Verkehrsministerium muss nachbessern!

Für viele Schüler und Eltern ist es nicht nachvollziehbar: Im gesamten Leben sollen Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden, die Schulbusse sind aber gerammelt voll. Zurecht ging ein Aufschrei durch die Schüler-, Eltern-, und Lehrerschaft, dass hier Abhilfe durch Verstärkerbusse geschaffen werden müsse.   Zu diesem Thema hat sich bereits der Kreistag des Bodenseekreises beschäftigt. Es wurden daraufhin punktuell auch Verstärkerbusse eingesetzt. Leider sind die Kapazitäten an geeigneten Bussen und an verfügbaren Busfahrern jedoch äußerst eingeschränkt. Ausschlaggebend ist für den Einsatz von Verstärkerbussen ist aber die entsprechende Finanzierung durch das Landesverkehrsministerium, denn von dort fließen bis zu 95% der Kosten.   Die CDU-Landtagskandidatin Dominique Emerich und CDU-Bundestagskandidat Volker Mayer-Lay haben erfahren, dass bedingt durch den Ausfall von Urlaubs- und insbesondere Skiausfahrten tatsächlich Kapazitäten – also Fahrzeuge und Fahrer – frei geworden […]

Regionalität und Direktvermarktung in der Landwirtschaft

Regionalität und Direktvermarktung in der Landwirtschaft

Auf ihrem Besuch im Bodenseekreis hat die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL (CDU) den Familienbetrieb von Klaus Willauer in Berg-Langenloch besucht. Schwerpunktmäßig ging es beim frostigen Ortstermin um das Thema „Regionalität und Direktvermarktung“. Als Leuchtturm in Sachen Selbstvermarktung“, bezeichnete CDU-Landtagskandidatin Dominique Christine Emerich in ihrer Begrüßung den Hof der Familie Willauer. Allein schon durch die Vielseitigkeit und das Angebot werde hier gezeigt, „was die Landwirtschaft in unserer Region zu bieten hat und leisten kann“, so Emerich. Landwirt Klaus Willauer sieht seinen Milchviehbetrieb mit Weidehaltung als „nicht unbedingt klassisch“ im Umfeld von Friedrichshafen. Für seine 60 Milchkühe habe er genügend Weidefläche, die auch durch ein […]

Gnade für den grünen Umweltminister!

Gnade für den grünen Umweltminister!

Hoppla, was ist dem grünen Umweltminister Franz Untersteller denn da für ein kleines Missgeschick unterlaufen? 57 km/h zu schnell, wo ein Tempolimit von 120 herrscht? Nein, Rücktrittsforderungen halten wir für völlig überzogen. Auch wenn Geschwindigkeitsübertretungen in diesem Maße ein großes Gefährdungspotenzial haben können. Dass es aber gerade der grüne Umweltminister ist, der die Partei vertritt, die in Baden-Württemberg und bundesweit schon seit Jahren eine Geschwindigkeitsbeschränkung konsequent von 120 km/h fordert, um marginale Effekte für die Umwelt zu erzielen, das ist schon etwas peinlich. Wohl alles nicht so ernst gemeint mit der Umwelt, oder Herr Minister? Aber velleicht können die Grünen sich es einfach leisten hohe Bußgelder zu bezahlen? Denn sie […]

Regionalität besticht – auch im Bäckerhandwerk

Regionalität besticht – auch im Bäckerhandwerk

Staatssekretärin Gurr-Hirsch und die CDU-Kandidaten für Landtag und Bundestag besuchen die gläserne Backstube Baader in Frickingen Wie können sich kleine und mittlere Betriebe vor Ort noch gegen die großen Supermärkte und Ketten durchsetzen? Dieser Frage wollten die Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis Bodensee Dominique Emerich, der Bundestagskandidat Volker Mayer-Lay und die Staatssekretärin im Landwirtschaftsministerium Baden-Württembergs Friedlinde Gurr-Hirsch auf den Grund gehen. Das Bäcker-Ehepaar Josef und Elisabeth Baader hat inzwischen über 80 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in ihrem ursprünglich Frickinger Betrieb, der insgesamt acht Fachgeschäfte im Linzgau umfasst. Dabei möchte die Bäckerei Baader insbesondere durch Qualität und Regionalität als Alleinstellungsmerkmale Punkten. So nehmen 13 Landwirte, eine Mühle, zwei Bäckereien und eine […]