Bezirksparteitag Geißlingen

Eine 20-köpfige Abordnung der CDU Bodenseekreis nahm am zweitägigen Bezirksparteitag in Geislingen teil. Neben dem Bezirksvorsitzenden Thomas Bareiß waren auch Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Krauth und der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl zu Gast in Geislingen. Als wichtigste Themen standen der Konflikt mit der Türkei und der Dieselskandal im Mittelpunkt des Parteitags. Der Kreisvorsitzende Volker Mayer-Lay brachte für die CDU Bodenseekreis den Antrag ein, die Rückkehr des Baden-Württembergischen Wahlsystems zum gerechteren Verfahren nach d´Hond umzusetzen. „Es wäre fatal, den Einzug von extremistischen Parteien in die kommunalen Gremien im Bodenseekreis und anderswo in Baden-Württemberg mit dem verzerrenden System nach Sainte-Laguë/Schepers, welches erst 2013 eingeführt wurde, gar zu fördern“, so Mayer-Lay. Dieser Antrag wurde nahezu einstimmig von den Delegierten angenommen. Bei den Wahlen für den Bezirksvorstand wurden die Vertreter des Bodenseekreises Susanne Schwaderer aus Markdorf als Stellvertretende Bezirksvorsitzende und Sylvia Zwisler aus Tettnang als Beisitzerin bestätigt. Volker Mayer-Lay zeigt sich zufrieden, dass der Bodenseekreis auch weiterhin mit starken Stimmen im Bezirksvorstand vertreten ist.